13. Mai 2010

Juli et Julia

Gerade hab ich mir diesen Film angesehen, wußte nur, dass es irgendwie ums Kochen geht und um 2 Frauen zu unterschiedlichen Zeiten. Das es dabei ganz vordergründig ums bloggen geht ahnte ich nicht... aber es hatte eine ganz wunderbare Wirkung... Gerade hab ich so ein bisschen ein blog-Tief, entweder mir fällt gar nichts ein, was ich schreiben könnte oder das was mir einfällt scheint mir zu banal um es nieder zu schreiben und zu veröffentlichen... oder das Prozedere des Fotografierens und dann bearbeiten etc. ist mir von vorn herein zu mühsam. Nun, dieser Film gab mir neuen Schwung in dieser Beziehung und deshalb habe ich zu dieser späten Uhrzeit meinen Computer noch einmal angeschaltet um genau dies mitzuteilen. Der Film ist zuweilen etwas langweilig und Meryl Streep wirkt in dieser Rolle anfangs etwas befremdend, aber man gewöhnt sich dran und nun, hinterher, muss ich doch sagen: Sehr sehenswert!
Eine gute Nacht allen, die ebenfalls noch in den blogs unterwegs sind.

Und nicht zu vergessen - spätestens zur nächsten Mahlzeit

"Bon appétit"

1 Kommentar:

  1. ist ja lustig, auch wir haben uns diesen Film für heute ausgeliehen. Ich fand Meryl Streep auch etwas gewöhnungsbedürftig- vor allem die Stimme. Fand ihn aber auch auf dem Hintergund sehenswert, das es sich lohnt Ziele zu haben, dran zu bleiben.

    Ansonsten muss ich sagen das du sooooo viele schöne Ware bekommen hast die immer wieder Habenwollen Reflexe auslöst. Werde aber bis zum nächsten Monat warten. Diesen Monat stehen noch andere Dinge an. Hoffentlich hast du dann noch etwas davon....lechz.

    Liebe Grüße

    Ina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!