22. Juni 2010

Die Kurfürstenlounge München

Wieder einmal möchten wir hier ein Objekt vorstellen,
welches wir komplett geplant und umgesetzt haben:

Die Kurfürstenlounge
befindet sich im Herzen von München,
direkt vis á vis der Münchner Frauenkirche
im 5. Stock eines Geschäftshauses.
Langjährig als Büros benutzt, dann einige Jahre Leerstand,
dann die Idee einer Lounge...
Wir planten diese, begleiteten den gesamten Umbau und wählten
sämtliche Möbel, Farben, Leuchten aus und arrangierten sie.

Was daraus entstanden ist seht ihr nun hier.

Eine sehr großzügige Terrasse verbindet das Großstadttreiben
mit dem Innenleben der Lounge. Hier haben wir
Garapaholz mit weißem Kies in geschwungenen Formen kombiniert
um den wuchtigen 60er Jahre-Bau etwas aufzulockern.
Ganz besonders herrlich ist es hier an lauen
Sommerabenden im Kerzenschein mit Blick auf
den angestrahlten Dom, der fast zum greifen Nahe ist.
Dann geht es nach innen, in den großen Lounge- und Barbereich.
Auf 2 Ebenen gibt es hier gemütliche Ledersitzgruppen
und zwischen dem Barbereich, der Eis Eis geformt zu sein scheint
und dem Kamin spannt sich wie ein großer Vogel
ein Lichtband über die Decke.

Das Glas für die Bartheke wurde gemeinsam mit einem Glasatelier
exklusiv für die Lounge entwickelt und hergestellt.

Daneben gibt es drei Salons in drei komplett
unterschiedlichen Stilen gestaltet.
Zum Ersten, dem Mediterranen Kabinett, kann die Wand vom
Loungebereich her geöffnet werden und so kann dieser Bereich
bei größeren Veranstaltungen mit in den Loungebereich integriert werden.
Geschlossen bietet dieser Raum dann Platz für 8 - 10 Personen.
Auch zur Terrasse hat man direkten Zugang.
Der ovale Kirschholz Tisch wurde nach unseren Entwürfen von
einem Schreiner gefertigt. Kirscholzjalousien sorgen für eine
besonders angenehme Lichtstimmung.

Das asiatische Kabinett wurde betont schlicht gehalten
und ruht absolut in sich. Hier kann man sich
mit maximal 6 Personen zurück ziehen.

Üppiger geht es im englischen Salon zu.
Hier darf in Stilmöbeln Zigarre geraucht werden...
Diese Möbel stammen aus der sammlung des Kunden und erwachen
hier nun zu neuem Glanz.
Mit Eichenfischgrätparkett und Seidentapete haben sie
einen würdigen Rahmen gefunden.



Die Sanitärbereiche wurden modern und zeitlos gestaltet.




1 Kommentar:

  1. Großartige Arbeit! Es ist sicherlich wunderbar nach der Planung und Begleitszeit in den echten Räumen zu verweilen. Viele weitere erfolgreiche Projekte, éva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!