3. November 2010

Heiliger Tulasi Tee


Am letzten Samstag war die Amma aus Indien in München um die Menschen zu segnen und zu umarmen. Das wollten wir uns einmal anschauen. In der Münchner Zenithhalle waren viele Tausend Menschen versammelt, die meisten hatten bereits ein Nummer gezogen um sich in die lange Reihe der "Umarmungs-Anwärter" einzureihen. Wir kamen abends gegen 9 Uhr und wären nach offiziellen Schätzungen gegen 4 Uhr morgens dran gekommen. Darauf waren wir nicht vorbereitet und hatten auch nicht, wie viele andere, mit Schlafsäcken und Kissen vorgesorgt. Auf großen Leinwänden wurde die Zeremonie übertragen, auch das war schon recht beeindruckend - nächstes Jahr kommen wir früher und MIT Kissen...
Gelohnt hat es sich trotzdem, denn insgesamt war es natürlich ein Riesen-Spektakel, mit indischer Küche und vielen interessanten Verkaufsständen. Unter anderem haben wir dort einen Tee gekauft, einen heiligen Tulasi Tee. Das ist eine Basilikumart, der viele Heilwirkungen nachgesagt werden, deshalb für Euch hier die Kurzbeschreibung.
Er schmeckt auch recht angenehm, ein leichter Kräutertee - und ich fühle mich tatsächlich schon viiiel entspannter...
Der Tee, der dort verkauft wurde, ist zusätzlich von der Amma gesegnet, ebenso die Samen, die man auch kaufen konnte und was wir auch getan haben - nächstes Jahr lassen wir hier bei uns dann unseren eigenen Tulasi Tee wachsen.

Kommentare:

  1. Da wollte ich auch unbedingt mal hin, aber leider klappt es dann irgendwie nie. Man muss ja richtig viel Zeit mitbringen...

    Viele Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. wie toll, wäre ich auch gerne bei gewesen. den tee habe ich mal bei meinem indischen therapeuten getrunken. angeblich werden auch die blätter mal nur so im frischen zustand geknabbert, es soll wunder wirken. gruß, éva

    AntwortenLöschen
  3. Hello Exactly as you say.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!