29. November 2010

Unsere himmlische Schweinefarm


Es könnte auch heißen "Weihnachtsbäckerei 3"... Ab heute schmücken wir uns mit fliegenden Glücksschweinen.


Hier entstand die Farm der wirklich glücklichen Schweine, die, wie wir finden zu den schönsten unserer Ausstechformen zählen. Verziert mit Glitzerpuder und Zuckerschrift werden daraus ganz köstliche, eindrucksvolle Unikate, die fast zu schade zum essen sind.


Kombiniert mit den leckeren Engelsflügeln machen sie sich aber auch hervorragend mit Silberdraht um den Bauch als Geschenk- oder Weihnachtsbaumanhänger. Verwendet haben wir in diesem Fall den Kakaoplätzchenteig, den wir bereits vorgestellt haben.

Und wenn Du Glück hast, bringen Dir diese Glücksschweine Glück bei unserer Verlosung!
HIER kannst Du Dich noch bie 6.12. eintragen!

Kommentare:

  1. Sehr niedlich!!!
    Das Schwein ist ja in Skandinavien, vor allem in Schweden der absolute Weihnachtsklassiker auf Karten, als Figur etc.
    Gerade bei den antiken Postkarten sind da richtig makabere Szenen bei - der messerwetzende Weihnachtsmann neben dem Schweinebraten in spe u.ä. Z.T. wirklich skuril :))

    lieben Gruß, maren (diesjährig die Katzen- und Teekannenausstecherin)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker fliegende Schweine. Ich liebe sie und einige Exemplare leben auch in unserem Haushalt - aber keine zum Essen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!