4. Januar 2011

Was tun bei Grippe und Bronchitis?

Naja, am besten natürlich Bettruhe, Salbeitee, diverse Tropfen und Globuli, inhalieren mit Meersalz, viel schlafen. Hörspiele anhören, Bücher lesen...
Aber irgendwann hat man zu all dem einfach keine Lust mehr. So ging es mir vor ein paar Tagen. Sobald ich jedoch versuchte rum zulaufen und mich zu betätigen bekam mir das gar nicht gut. Also, wieder hinlegen und wieder ungeduldig mit den Zehen wackeln.


Irgendwann dann der Super-Einfall!
Topflappen häkeln.


Zugegeben, wir haben eigentlich schon recht viele, da wir viele Kinder haben, die alle irgendwann mal in der Schule ein bis zwei Topflappen gehäkelt haben. ABER natürlich nicht in speziellen Wunschfarben oder Mustern. Allesamt sehr nett natürlich, weil "Kinderarbeit", aber inzwischen sind sie ja groß geworden und plötzlich kam mir die Idee, dass diese ja nicht für immer und ewig ausschließlich hier das Vorrecht haben.



Ja, das ist an sich alles nichts besonderes,
aber ich habe selbst noch NIE Topflappen gehäkelt.

Gedacht getan, nach Garn gesucht und gefunden und los ging es - eine beruhigende Beschäftigung für mehrere Stunden...

Und das ist das Ergebnis.
Zwei naturweiße Topflappen mit grauen Rändern,
einer gerade umrandet, einer leicht gebogt.

Einen schönen Dienstag Euch allen!
Therés

Kommentare:

  1. die sehen ja total schön aus. Danke für den tollen Tip.
    xoxo Rosa

    AntwortenLöschen
  2. erstmal gute Besserung !!!!
    und gaaaanz viel trinken, ich schwöre auf Thymian Tee, trinke ich dann literweise, habe Thymian im Garten...
    und Efau Extrakt ist auch ganz gut, toi toi toi !!!
    herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich find die Topflappen in diesen Farben sehr schön. Gerade die einfachen Dinge sind oft entzückend, es muß nicht immer etwas großartiges sein.

    Gute und schnelle Besserung von der Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Witzig, die gleiche Idee hatte ich heute auch, aber noch nicht umgesetzt. Ich werde morgen Garn kaufen und bin gespannt, ob ich das irgendwie hinkriege.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Theres (leider kriege ich das dings über dem e nicht hin...),
    die Topflappen sind voll schön! Ich hoffe das Du schnell wieder gesund wirst, du könntest ja noch Spültücher stricken :)
    ca. 50M mit Topflappengarn anschlagen und ein Muster das auf beiden Seiten gleich ist zB. 2 re 2li im Wechsel stricken, fertig!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhh- ich bin im Januar auch dabei, ich freu mich!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hoffentlich geht es Dir schon wieder besser. Uns hat es nicht so doll erwischt, außer Emil, er hat den Fieberrekord mit 40,7 aufgestellt.
    Die Topflappen sehen super in diesen Farben aus. Leider kann ich nicht häkeln und suche immer beim Trödlern und Flohmärkten.
    Gruß, Éva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Theres (ich krieg auch nicht das Dings auf das e :-(((()
    Da ging es mir wie Dir....Ich glaube es ist 30 Jahre her seit ich meinen letzten Topflappen gehäkelt habe - ist also sozusagen ein Topflappen-Revival!
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt :-))))
    Christine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!