16. April 2011

Kräuterkunde 4

Heute möchte ich Euch eine weitere dekorative 
und schmackhafte Pflanze aus meinem Kräutergarten vorstellen:

Guter Heinrich
Chenopodium bonus-henricus L.

Die wunderbare Illustration ist von Wikipedia
Im Umkreis von Siedlungen zu finden, heutzutage jedoch eher selten,
deshalb meist nur in Gärten zu finden, wo er angepflanzt wurde...
Und weil er wild ehen selten ist, sollte er auch nicht gesammelt werden...

Blätter, Triebe und Stengel
Von April bis Juni können die Pflanzenteile dem Salat beigemischt,
oder auch gedämpft in Suppen oder Gemüsefüllungen verwendet werden.

Blüten
Von April bis Oktober verwendet man die knospigen jungen Blütenstände
z.B. als gedämpftes Gemüse - eine echte Delikatesse!

Bild von Wildpflanze.info

Samen
Im September/Oktober können die Samen geerntet werden.
Gekocht kann man sie zu einem Brei verarbeiten, der gesüßt serviert wird. 
Verwendbar auch als würzige Füllung zu Tomaten- und Paprikagerichten.
Getrocknete Samen kann man im Winter auf der Fensterbank keimen lassen 
und als wertvolle Zugabe im Salat verwenden.

Bild von Saatgut-vielfalt.de

Geschmack
Spinatähnlich, jedoch etwas fester und herber.

Inhaltsstoffe/Heilwirkungen
Saponine, Oxalsäure, reich an Mineralstoffen - vor allem Eisen!
Vitamin C (bereits 50g decken den Tagesbedarf!)

Der gute Heinrich sollte stets frisch verwendet werden (Ausnahme die Samen zum keimen), da er seine Heilwirkung schnell verliert. Er wirkt leicht abführend und beruhigt entzündete Schleimhäute. Außerdem hilfreich bei Blutarmut/Eisenmangel.
Menschen mit Gicht oder Niernleiden sollten ihn besser nicht essen, wegen der Oxalsäure.

Na dann, wohl bekomms! Das mit den Samen wusste ich auch noch nicht, obwohl ich eine große Pflanze seit vielen Jahren im Garten habe. Hoffentlich bleibt diese Erkenntnis bis zum Herbst in meinem Kopf, dann werde ich für den Winter ernten...

Viel Spaß beim testen und guten Appetit!
Eure Therés


Quelle: Essbare Wildpflanzen vom AT Verlag

Kommentare:

  1. Hallo Therès,
    schau doch mal in meinen Blog, ob Dir da was auffällt! :-))

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Ostern Dir und Deinen Lieben liebe Theres !
    Danke für Deinen super Buchtipp und Deine Pflanzenposts, wir sind gerade fleißig am Herbariumbasteln.....
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!