28. Juli 2011

wunderbare Abschlussarbeiten

auch in diesem Jahr wieder in der Münchner Holzbildhauerschule. Es macht immer sehr viel Freude zu den Ausstellungen der Arbeiten zu gehen, denn es sind immer sehr beeindruckende Werke dabei!


Johanns Abschlussarbeit war dieser äußerst massive Sessel aus Eiche, aus einem Stamm geschnitzt. Wenn der einmal im Raum steht verlässt er ihn nicht so schnell wieder... 200 kg hat er jetzt bestimmt immer noch...


Als wir den Stamm im Wald geholt haben hatte das Stück gut über 500 kg und mir war nicht klar, wie wir ihn je vom Hänger bekommen sollen, aber wie ihr seht, es hat geklappt!
Ich finde die Kombination der voluminösen Form mit den feinen maurischen Ornamenten wunderschön gelungen. Im Vorfeld hatte er ein 1:1 Modell aus Styropor gefertigt, welches weiß und leicht in gewisser Weise das Gegenstück darstellt und vor allem auch voll nutzbar ist.
Die beiden Sessel zusammen bilden eine phantastische Einheit 
und sind meiner Meinung nach absolute Designermöbel, die seinesgleichen suchen.

Er hat jetzt übrigens auch einen blog: http://johann-kral.blogspot.com

 auf dem es bereits erste Arbeiten zu sehen gibt, 
in den nächsten Wochen kommt noch so einiges dazu 
- schaut einfach immer mal wieder vorbei, 
nehmt ihn in Eure bloglisten auf und werdet Leser!


All die anderen Abschlussarbeiten waren natürlich ebenso beeindruckend, ich hab auf die Schnelle nur ein paar wenige fotografiert, die mir besonders gut gefallen haben.
Die Frau mit dem langen Tuch hat mir in ihrer Dynamik groben Schnitzart besonders imponiert, das Gärtnerplatz Theater-Logo mit den kleinen Figuren besticht durch die feine präzise und filigrane Arbeit in tollem Holz (Birne?) und das Selbstportrait in dunklem Nussbaum ist wahnsinnig fein und handwerklich auf höchstem Niveau gearbeitet...


Das lebensgroße Pferd ist die Abschlussarbeit einer Meisterschülerin
und ist einfach nur toll, sehr stimmig von den Proportionen, beeindruckend natürlich durch seine Größe und mit Sicherheit der Traum von vielen Mädchen, die es gern im Garten stehen hätten.


Mal sehen, was wir in 2 Jahren von Johann als Meisterarbeit zu sehen bekommen.

Eure Therés

Kommentare:

  1. Beeindruckend, ich bin hin und weg!!
    Der Sessel gefällt mir auch sehr, obwohl er so wie er da steht garnicht so wuchtig, das meine ich bezüglich seines Gewichtes, aussieht.
    Auch ich finde das Ornamentband umlaufend absolut passend, gibt es dem Stück doch einen gewissen Charme und Esprit!
    Besonders gefällt mir auch das Logo, sehr ansprechend, eigentlich alles was Du uns hier per Bild sehen lässt!
    Was für einen tollen kreativen Beruf dein Sohn ausübt, darauf kannst Du mächtig stolz sein liebe Théres!!
    schlichtweg begeisterte Grüße sendet Dir
    Marlies
    PS: Danke für die Info zu der Auktion!

    AntwortenLöschen
  2. boh ich kann gar nicht ausdrücken, W I E begeistert ich bin, ein wahrer Künstler, super gut !!!! chapeau !!! ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Toll, Glückwunsch zum Abschluss !
    So ein kreativer Beruf ist doch etwas großartiges, wirklich wundervolle Arbeiten (die Ornamentborte ist ein Traum).
    Solch handgearbeitete individuelle Kunstwerke machen die Welt einfach schöner,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  4. Falls Interesse an diversen Arbeiten besteht, schaut doch mal auf meinen Blog! : http://johann-kral.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!