17. November 2011

Sonne macht hungrig...

Tja, es dauerte keine 2 Stunden, da war die Sonne hinter den Häusern verschwunden und eine recht eisige Luft ergriff wieder Besitz von der Terrasse. Ein kurzes, aber genüssliches Vergnügen!


Wollsocken und Strickjacke wieder an, ab in die Küche und überlegen...
Die Wahl fiel auf Muskatkürbissalat.

Einen ähnlichen habe ich vor kurzem schon mal vorgestellt, heute habe ich ihn etwas abgewandelt.

Den gewürfelten Kürbis in Kokosöl anbraten, 
mit Pfeffer, Salz, Zimt, Sesamsaat und Kornblumenblüten würzen, 
ein paar Kokosstreifen dazugeben.


Weiter garen, bis der Kürbis bissfest ist.
Zum Schluss auf dem Teller mit zerbröseltem Ziegenfrischkäse 
und frischem Rucola garnieren.

Fertig!

Den Rucola hab ich sogar gerade noch im Garten gefunden. 
Die Blätter sind inzwischen etwas fest, dafür hat er ein tolles, intensives Aroma.

Lasst es Euch schmecken!

(die Bilder sind beim schnell, schnell fotografieren leider etwas wackelig geworden. Aber als ich das gesehen habe, war der Salat schon verspeist)

Kommentare:

  1. mmhhh das sieht ja toll aus! Vielen Dank für den Kommentar und ich habe den Lupinus Salon gerne in meine Blog-Liste aufgenommen. Liebe Grüsse und einen schönen Abend!
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Habe mir soeben das Rezept auf einen Zettel geschrieben! Sieht superlecker aus und wird es morgen bei uns geben! Danke dafür, ich liebe neue Kürbisrezepte!
    GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmmmmh, sicherlich auch als Salat lecker! Ich hatte ihn mit Ziegenfrischkäse und Hackfleisch überbacken ;o)
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!