21. Juni 2012

Von der Sonne wach geküsst


Spätestens 6.30 Uhr ist es soweit.
Die Sonne scheint hier direkt ins Bett - schöner kann man fast nicht geweckt werden ;-)


Mit der Morgensonne im Gesicht lässt es sich doppelt so beschwingt aufstehen,
auch wenn die neue Leinenbettwäsche so himmlisch ist, 
das man eigentlich den ganzen Tag darin verbringen könnte...



Die Vertäfelung am Kopfende des Bettes ist übrigens auch neu!
Sie stammt aus einer alten Wirtschaft, die hier kürzlich abgerissen wurde
und quasi in letzter Minute konnte ich die Arbeiter 
mit Hilfe des Bauherren dazu bringen, sie für mich zu retten - 
auch wenn das bei den Bauarbeitern auf völliges Unverständnis stieß...



In der Wirtschaft gab es eine Empore und diese Kassetten-Teile bildeten die Brüstung.
Das erste Stück davon zog sogleich ins Schlafzimmer ein, 
ganz fertig ist es noch nicht, aber ich war überglücklich als ich das immens schwere Teil 
endlich an Ort und Stelle hatte, denn es ist sehr massiv...

Zuerst wollte ich es weiß oder hellgrau streichen, 
aber dann fand ich es ganz interessant mit dem alten hellgrau und den goldenen Rahmen 
- so hat es nun noch immer die Originalfarbe.

1 Kommentar:

  1. Was für ein schönes Schlafzimmer und das du die Vertäfelung gerettet hast, finde ich klasse! Sieht auch wirklich toll aus, aber ich verstehe, das da die Bauherren komisch geschaut haben. Nicht jeder hat eben deine tolle Vorstellungskraft! GGLG, Simone

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!